SG R-N/M -SC Birkenfeld 18/19

 

 

SG R-N/M - SC Birkenfeld 2:3(2:1)


So weit ich mich erinnern kann war dies das Erste Pflichtspiel unserer Elf gegen die Erste Mannschaft des SC Birkenfeld. Ansonsten waren beide Teams immer in verschiedenen Ligen aktiv. Da gab es von unserer Seite schon bessere Vorraussetzungen als an diesem Sonntag. Die Ausfall Liste war so enorm lang, dass Torwart Niklas Schmitt im Mittelfeld auflaufen musste und Basti Tasch im Tor aushalf. So war die Marschroute natürlich klar. Viele Leute hinter dem Ball ,die Räume dicht machen  und vorne auf ein paar gute Momente warten. Und das setzten wir dann auch sehr gut um. Nach wenigen Minuten gab es einen Eckball für uns. Der wurde zwar geklärt, doch Julian Mildenberger brachte ihn wieder vors Tor zurück, wo ihn der Torwart locker fangen konnte. Tat er aber nicht. Er lies ihn fallen ,und Jan Uwe Audri stand richtig und schob zur Führung ein. Darüber konnten wir uns aber nicht lange freuen . Im Gegenzug gab es Freistoss, der am hinteren Pfosten eingeköpft wurde. Aber wir steckten nicht auf und gestatteten den Gästen keine Torchance mehr bis zur Halbzeit. Zwar waren sie oft am Ball, aber wir verteidigten gut. Unsere Konter waren immer Gefährlich. So auch als Jan Uwe von aussen Richtung Tor zog . zwei Gegenspieler versuchten ihn aufzuhalten. Beide foulten ihn dabei. da der Zweite dies aber innerhalb des Strafraums tat, gab es Elfmeter. Martin Mayer verwandelte sicher zur glücklichen Führung. Nach der Pause fiel zu schnell der Ausgleich , als der Ball im Fünfer herumflipperte und immer bei einem Birkenfelder landete, der ihn dann einschoss. Wir waren dann im weiteren Verlauf mit Abwehrarbeit beschäftigt, wobei wir kaum gefährliche Aktionen Richtung Tor zuliessen. Einmal gelang es den Gästen dann doch durchzukommen und wir mussten den dritten Treffer schlucken. So blieb es auch bis in die Schlussphase hinein, und wir bliessen zur Schlussoffensive. Mit hohen und langen Bällen gegen die tief stehende Sonne brachten wir durchaus immer wieder Gefahr und holten Freistöße in Tornähe heraus. Einen davon zirkelte Martin an die Latte und einen knapp drüber. Da hätte mit etwas Glück der Ausgleich fallen können . Doch es sollte nicht sein. Die Mannschaft konnte sich nichts vorwerfen und hatte nach ihren Möglichkeiten ein prima Spiel abgeliefert.

 

 

 

Aufstellung:

Bastian Tasch,Niklas Schmidt, Stefan Schulz, Jan Uwe Audri, Dennis Schmitt(Christopher Bunn),  Martin Mayer, Peter Mannweiler(Tobias Nickweiler) Eric Pleines, Julian Mildenberger(Leon Streiss), Lars Pleines, Cedric Nikodemus

 

 

 

 

Tore:

1:0 Jan Uwe Audri

1:1 Christian Jahn

2:1 Martin Mayer (Foulelfmeter)

2:2 Marco Orth

2:3 Wladislaw Sontag